Human Rights Film Festival 04/2018

Gewinner April 2018 Human Rights Film Festival Berlin

 

Die Bewerbung des Gewinners April 2018: 

Das Human Rights Film Festival Berlin findet vom 20.09 – 26.09.2018 erstmalig unter der Organisation von Aktion gegen den Hunger statt.
Im Rahmen einer Kinowoche wollen wir wichtige menschenrechtliche, politische und humanitäre Themen auf die Bühne bringen. In drei Berliner Kinos (Babylon Mitte, Hackesche Höfe Kino, Filmrauschpalast) zeigen wir in mindestens 40 Vorstellungen über 20 globale Filme mit entwicklungspolitischer Relevanz zum Jahresfokus Flucht und Migration.
Im Rahmen von 4 Schulvorführungen, erschließen außerdem Schülerinnen und Schüler passend ausgesuchte Dokumentarfilme im Kontext ihrer Thematik. Die dazugehörige Vor- und Nachbereitung der Filme ermöglicht den Zuschauerinnen und Zuschauern eine nachhaltige Auseinandersetzung mit aktuellen Menschenrechtsthemen. Zum Beispiel durch Q&As in Anwesenheit der Regisseure oder ProtagonistInnen und durch Podiumsdiskussionen mit Geflüchteten bieten wir ein umfangreiches Programm, welches die Filmauswahl inhaltlich unterstützt, vertieft und Raum für Diskussionen bietet.
Viele Menschen fühlen sich vom aktuellen Zeitgeschehen überfordert. Umso wichtiger wird es daher, ein Verständnis für fremde Kulturen und Menschen zu fördern. Genau hier setzt unser Filmfestival an, denn Filme können uns wie kein anderes Medium berühren.

hr2